Radio Japan - NHK World

 

Deutsche Sendungen aus Japan über Kurzwelle gibt es schon seit rund 67 Jahren. Die erste Sendung aus dem Land der aufgehenden Sonne gab es im Jahre 1937, von Herrn Yamakawa ins Leben gerufen. Die Probesendungen wurden in den Monaten April / Mai ausgestrahlt. Um den 20. Juni wurden dann Sendungen in deutscher Sprache dreimal wöchentlich, im gleichen Jahr dann täglich ausgestrahlt. Seit der Stunde 0 des Deutschprogramms arbeitete der in Japan lebende Sprachlehrer Friedrich Greil am Programm mit. Friedrich Greil sollte einer der bekanntesten deutschen Kurzwellensprecher der Welt werden. Im Jahre 1993 schied Friedrich Greil aus den Diensten von Radio Japan aus. 

Historisches:

Nach der japanischen Niederlage im zweiten Weltkrieg, August 1945, verstummte der Auslandfunk. Friedrich Greil verlas auf Verlangen der Amerikaner die japanische Kapitulationserklärung bei "Radio Tokyo" auch in deutscher Sprache.

Im Februar 1952 wurde der Auslandsdienst unter dem Namen "Radio Japan" wiedereröffnet. Regelmäßige deutschsprachige Sendungen gab es dann wieder im Jahre 1954.  Anfangs bestanden die Sendungen aus einer bunten Mischung fernöstlicher Exotik mit Hightecinfos garniert. Es war für den Kurzwellenhörer eine echte Herausforderung, die Stimme aus Japan überhaupt zu empfangen, da sich Radio Japan nicht am Wettaufrüsten der anderen Auslandssender beteiligte. Die Abendsendung war eigentlich nie und die Morgensendung nur mit viel Glück zu empfangen. Mit dem Beginn von Testsendungen über die Sendeanlagen von Radio Africa No. 1 aus Moyabi (Gabun / Westafrika) im Jahre 1983 ist seither das deutsche Programm von Radio Japan regelmäßig zu hören. Eine weitere Verbesserung brachte die Zusammenarbeit mit der BBC in London. Am 01.07.1992 begannen täglich 10 Stunden Relaissendungen aus Großbritannien für Europa.

Durch die Ausstrahlung über Sendeanlagen in Moyabi (Gabun ) und via Skelton (Großbritannien) ist Radio Japan keine "DX-Herausforderung" mehr, denn man kann sich aufs Programmhören konzentrieren. Man sollte aber trotzdem hin und wieder auch Radio Japan mit Empfangsberichten erfreuen, das hat zwar nichts zum Erhalt der deutschen Sendungen zu tun, aber die QSL - Karten sind berühmt für die Druckqualität und der Motivauswahl. 

 

Aus dem Land der aufgehenden Sonne sendet Radio Japan - NHK World - nach folgendem Programmschema :

08:00 - 08:30 MESZ: auf  15355 kHz via Sendeanlage in Moyabi (Gabun)

13:00 - 13:30 MESZ auf  9660 und 11710 kHz via Sendeanlage in Skelton (Großbritannien)

 

Wer an Radio Japan schreiben will, hier die Adresse:

Radio Japan NHK - World

2 - 1, Jinnan 2-chome, Shibuya-ku, Tokyo, Japan 105-01

Seine Empfangsberichte, Meinungen und Anregungen zum Programm kann man auch via Email senden. Die Email-Adresse lautet: info@intel-nhk.or.jp

 

nhk0404.jpg (43127 Byte)

 

hier die neueste QSL-Karte aus dem Land der aufgehenden Sonne

 

 

 

 

 

 

 


Home

Radio Korea International Radio Taipeh International Radio Japan | NHK World